BAUERNHAUS APPEN

Ihre gePFLEGtEn-Stuben 

Ein Bauernhaus mit Geschichte und einer bewegenden Vergangenheit. Im 17. Jahrhundert wurde das alte, ursprüngliche Bauernhaus gebaut. Der landwirtschaftliche Familienbetrieb wurde bis ins 20. Jahrhundert fortgeführt. Daher wurde im 19. Jahrhundert das Gebäude auch noch erweitert.

Appen hat sich in den letzten 40 Jahren von einem Bauerndorf zu einer attraktiven Wohngemeinde entwickelt. Leider sind heute nur noch wenige der alten Bauernhöfe in dem Dorf erhalten geblieben. Doch in dem ca. 300 Jahre alten Bauernhaus in der Gärtnerstraße – dem vermutlich ältesten erhaltenem Haus der Gemeinde – entstand in den vergangenen Monaten aus einem renovierungsbedürftigen, leer stehenden Stück Appener Geschichte etwas völlig Neues: Wohnen für ältere Menschen in Wohngemeinschaften mit ambulanter Pflege. Auch im Alter möchten Menschen eigenständig leben und ihren Alltag mitbestimmen. Die immer größer werdende Anzahl Pflegebedürftiger und/oder Demenzkranker stellt uns hier vor eine besondere Aufgabe, der wir uns verstärkt zuwenden wollen.

Eine Gemeinde wie Appen ist hierfür als Wohlfühloase mit kurzen Wegen zu Ärzten, Apotheke, Friseur, Bäcker, Physiotherapeut und Supermarkt ideal. Hinzu kommen kulturelle Angebote speziell für Senioren, die einfach und fußläufig zu erreichen sind. Unsere Bewohner können einen geregelten und abwechslungsreichen Alltag erleben – das ist uns wichtig.